Parametanoia

finest aesthetics

Metaphern des Lichts in Gegenwart der Kälte unreifer Überlegungen

Unzählige, grausam, erschreckend, kalt, nüchtern, herrschsüchtig.
Verspielt, devot, knabenhaft, ehrfürchtig.
Die Rose, der Schnee, die Meere …

Schattenreiche der Phantasie mit hermeneutisch abgerundeten Zirkeln im Bewusstsein
Des Dasein als Sosein immerzu der Lächerlichkeit preisgegeben, wenn
Nicht gar an-heim-gefallen. Dem Gegenglück dienend wohlwollend spekulierend
Um nicht die letzte Essenz der Wesenheit noch ins Dunkel verkehren zu wollen.

Mit Machschen Streifen auf dem Spektogramm der Seele gödeln wir durch die
Immer schon von uns entfremdete Galaxis im Universum mathematischer Möglichkeiten.
Mit der Ewigkeit im Gepäck durch die Zeit fahrend, zwischen Skills und Hybris,
Gedacht bloß der Raum, den Dingen zugewandt, gar (…)

Politische Dimensionen abstrakter Überlegungen betonen nicht die individuelle Last
Und Schuld des Einzelnen im Gewahrsam des Gehorchens nach dem Katechismus
Überwiegender Irrtümer.

Befreie dich doch, dein Grodek wartet schon jeweils auf dich! Lass’ zu dir sprechen
Das Schweigen im Mantel der Gelassenheit, nebst Anteilen von Vermutungen.
Echte Katharsis verheißt neue Abgründe in den Denkfurchen der neocorticalen Architektur –
So plane dein Haus auf Zweifel gestützt, und doch vergiss nicht, zu tun, wonach
Dir gegeben ist.

« Ältere Beiträge

© 2023 Parametanoia

Theme von Anders NorénHoch ↑

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner